Hintergrund
Augen
Schatten

Tun Sie Ihrem Fahrzeug
   etwas Gutes!

Damit die Reifen länger Profil zeigen

Unpräzises Lenkverhalten? Polterndes Geräusch beim Fahren? Wir empfehlen Ihnen an ihrem Fahrzeug eine Achsvermessung durchführen zu lassen um der Ursache auf den Grund zu gehen.

Um einen unnötigen Verschleiß der Reifen vorzubeugen und das Profil der Räder nicht einseitig abzunutzen wird empfohlen eine prophylaktische Achsvermessung alle 24 Monate durchführen zu lassen. Eine Achsvermessung erzielt einen optimalen Geradeauslauf und einen möglichst gleichmäßigen Reifenabrieb durch eine exakte Einstellung der Achsgeometrie. Eine falsch eingestellte Achsgeometrie führt zu einem erhöhten Rollwiederstand und somit gleichzeitig zu einer Erhöhung des Kraftstoffverbrauchs. Eine optimale Spureneinstellung trägt also zu einer geringeren Belastung der Umwelt bei.

Ein genauer und exakter Geradeauslauf Ihres Autos erhöht die Sicherheit beim Fahren, den Komfort und die Wirtschaftlichkeit.

Was wird bei einer Achsvermessung gemessen?

 

An der Vorderachse werden bei einer Achsvermessung folgende Punkte überprüft:

 

  • Spur

  • Sturz

  • Radversatz

  • Nachlauf, Spreizung und Spurdifferenzwinkel



An der Hinterachse wird bei einer Achsvermessung folgendes geprüft:

  • Spur

  • Winkel der Fahrachse

  • Sturz



Wie häufig sollte ich an meinem PKW eine Achsvermessung durchführen lassen?


Soweit kein bestimmter Fehler am Fahrzeug vorliegt, der auf einen Defekt an der Radaufhängung hinweist, wie etwa ein schlechter Geradeauslauf, eine schwammige Fahrweise, unpräzises Lenkverhalten oder ein schief stehendes Lenkrad, wird empfohlen eine Achsvermessung alle 24 Monate durchführen zu lassen.